Nach dem feststehenden Abstieg in die 2. Bundesliga werden in Köln die Scherben jahrelanger Misswirtschaft zusammengekehrt. Breits zum fünften Mal müssen die Geißböcke den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Das neue Präsidium scheint allerdings neue Wege aus der Krise zu suchen.